Alexa sagen in welchem Raum sie ist

Benutzeravatar

RonMa
Beiträge: 6
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 10:13
Vorhandene Echo Dots: 9

Mi 8. Aug 2018, 18:44

WaJoWi hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 07:09
RonMa hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 22:21
Jemand ne zündende Idee woran das liegen könnte?
Ich hoffe doch. ;)

Gib den beiden Lampen in Alexa unterschiedliche Namen. Und danach sage einfach nur "Alexa, schalte das Licht ein". Dann sollte sich die Lampe in dem Raum einschalten in dem du dich befindest. Den Namen der Lampe musst du nicht verwenden.
Erst einmal vielen Dank für die fluxe Antwort :relaxed: Leider löst dies aber mein Problem nicht, denn ich habe ziemlich viele Lichter in meinem Wohnzimmer und möchte eben nicht alle gemeinsam einschalten, sondern eben nur die beschriebene Lampe. Meine Hoffnung war daher gewesen, dass es durch die Zuordnung von Alexa Geräten zu den verschiedenen Gruppen möglich wäre, in unterschiedlichen Räumen den gleichen Namen für Geräte zu verwenden (so wie das Feature auch von Amazon beschrieben wird). Offensichtlich ist diese Funktionalität jedoch wohl noch ziemlich Buggy da es bei mir einfach nicht funktioniert. Sehr schade :(
0 x
Benutzeravatar

StaatsfeindX
Beiträge: 35
Registriert: Do 5. Apr 2018, 14:00

Mi 8. Aug 2018, 19:56

Das wird so wie du dir das vorstellst (noch) nicht funktionieren, der Name muss schon eindeutig sein und darf auch nicht zweimal vorhanden sein.

Du könntest die eine Lampe z.B. in Stehlampe Wohnzimmer und die andere in Stehlampe Büro umbenennen und dann die gewünschte Lampe mit dem Befehl "Stehlampe +(Raumzusatz) einschalten".
0 x
Benutzeravatar

WaJoWi
Beiträge: 156
Registriert: Do 26. Jan 2017, 11:52
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 9. Aug 2018, 13:30

RonMa hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 18:44
ich habe ziemlich viele Lichter in meinem Wohnzimmer und möchte eben nicht alle gemeinsam einschalten
Wenn du hauptsächlich die Stehlampen schalten möchtest, dann packe eben nur diese mit dem Echo in eine Gruppe. So kannst du die Stehlampen mit "schalte Licht" bedienen, alle andere Lampen im Raum mit ihren Namen. Das was du dir wünscht, funktioniert (noch) nicht.
0 x
Benutzeravatar

michael.zimmermann
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Dez 2016, 11:33

Fr 12. Okt 2018, 10:37

Bergelmir hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 13:00
Nix Bäm bei mir. Der Typ lässt sich nicht verändern. Androidapp ändert keine TRADFRI, kein Yanomigerät und keine AVM Steckdose.
Hallo!

Habe auch das Problem, dass ich die Typenzuordnung nicht ändern kann. Bei mir sind diverse Lampen über Homematic IP Steckdosen eingebunden, aber die laufen in Alexa nur unter der Zuordnung "Sonstiges" und dies lässt sich leider auch nicht ändern.

Würde auch gerne die Funktionalität "Licht an/aus" ohne Nennung des Raums nutzen. Hat jemand eine Idee wie man die Homematic-Steckdosen in Alexa als Leuchtmittel definieren kann?
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 706
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Fr 12. Okt 2018, 11:12

Also ich kann die Steckdosen, die über Wibutler eingebunden sind problemlos in der Alexa-App als Lampen umdefinieren.

Allerdings sind die auch nativ in der Kategorie Steckdose gewesen und nicht Sonstiges.

Evtl. muss da erst Homematic was machen, dass die als "Steckdosen" erkannt werden?
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Fr 12. Okt 2018, 19:23

michael.zimmermann hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 10:37
Würde auch gerne die Funktionalität "Licht an/aus" ohne Nennung des Raums nutzen. Hat jemand eine Idee wie man die Homematic-Steckdosen in Alexa als Leuchtmittel definieren kann?
Das hängt vom Skill ab den Du nutzt, da gibt es ja unterschiedliche Möglichkeiten wenn man eine CCU zur Ansteurung von Homematic nutzt. Damit dies funktioniert muss der Alexa Skill auf alle Fälle die V3 API von Alexa unterstützten. Ich selber nutzte den Alexa Skill von IP-Symcon, da kannst Du die Homematic Geräte einem Typ zuordnen und das festlegen. Dann kannst Du die Lampen einer Gruppe in der Alexa App zuweisen und dann funktioniert auch "Licht an /aus".
0 x
Benutzeravatar

michael.zimmermann
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Dez 2016, 11:33

Sa 13. Okt 2018, 16:32

Meine Hometic IP Geräte laufen alle über den Access Point / Hub, nicht über die CCU. Der Hub wird laut Symcon Website leider nicht unterstützt.

Generell möchte ich auf eine Anschaffung neuer Hardware, wie z.B. der Steuerzentrale von Wibutler, gerne verzichten. Für die Kohle könnte ich mir auch gleich Hue-Birnen kaufen und hätte so auch mein Problem gelöst :-)

Ich hatte gehofft man könnte die Typenzuordnung irgendwie softwaretechnisch lösen, aber leider gibt es wohl weder in der Homematic noch in der Alexa App die Option dafür. Werde dann wohl vorerst weiter raumspezifische Schalt-Befehle geben müssen.
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Sa 13. Okt 2018, 21:40

michael.zimmermann hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 16:32
Meine Hometic IP Geräte laufen alle über den Access Point / Hub, nicht über die CCU. Der Hub wird laut Symcon Website leider nicht unterstützt.
Ja das stimmt, eine offizielle Ansteuerung von Homematic IP funktioniert nur über eine CCU. Eine Ansteuerung von Homematic IP über den Homematic Access Point ist zur Zeit eQ3 vorbehalten. Daher, wenn das über den Homematic IP Access Point angesteuert wird, bleibt Dir zur Zeit nichts übrig als zu hoffen das eQ3 das in dem Alexa Herstellerskill nachrüstet.
michael.zimmermann hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 16:32
Für die Kohle könnte ich mir auch gleich Hue-Birnen kaufen und hätte so auch mein Problem gelöst :-)
Ganz so schlimm ist das auch nicht, Hue Lampen sind ja auch nicht gerade billig, auch wenn diese das dann vielleicht wert sind. Aber bestehende Hatdware so zu ergänzen, das diese dann so funktioniert und zu nutzten ist, wie man das will, ist meist billiger als eine komplette Neuanschaffung ;-).
michael.zimmermann hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 16:32
Ich hatte gehofft man könnte die Typenzuordnung irgendwie softwaretechnisch lösen, aber leider gibt es wohl weder in der Homematic noch in der Alexa App die Option dafür. Werde dann wohl vorerst weiter raumspezifische Schalt-Befehle geben müssen.
Softwaretechnisch kann das dann nur eQ3 selber lösen im Hersteller Alexa Skill für Homematic IP in Kombination mit einem Homematic Access Point. Mit einer CCU hast Du so oder so nur die Möglichkeit das über ein Drittanbieter Alexa Skill zu steuern und da geht dies ja wie beschrieben z.B. mit IP-Symcon.
michael.zimmermann hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 16:32
Generell möchte ich auf eine Anschaffung neuer Hardware, wie z.B. der Steuerzentrale von Wibutler, gerne verzichten.
Wibutler kann meines Wissens nach kein Homematic, daher bringt Dir das nichts. Wenn wäre höchstens ein AIO Gateway V5+ eine Alternative, das kann Homematic IP und Homematic steuern, allerdings kommst Du da mit dem Alexa Skill nicht weit, denn der unterstützt nicht die V3 API zur Zeit. daher geht auch so was wie Licht an/aus nicht mit dem AIO Gateway V5+. In sofern bleibt eigentlich zur Zeit nur der Weg über eine CCU, damit hast Du aber generell viel mehr Möglichkeiten als mit dem Homematic Access Point.
0 x
Benutzeravatar

michael.zimmermann
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Dez 2016, 11:33

So 14. Okt 2018, 12:01

Alles klar, danke erstmal für die durchaus sehr informativen und hilfreichen Antworten!

Ich denke ich werde dann als nächstes in eine CCU (Typ 3) investieren. Die kostet ja auch verhältnismäßig wenig. Das sollte mich dann in Sachen Typenzuordnung und Ansteuerbarkeit schon weiterbringen.
0 x
Benutzeravatar

Coob
Beiträge: 10
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:39
Wohnort: Hamburg
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 6

Fr 21. Dez 2018, 08:57

robin.h hat geschrieben:
Fr 17. Nov 2017, 07:20
....Im Anschluss gehst du auf Gruppen und legts dort Wohnzimmer an.
In die Gruppe Wohnzimmer packst du jetzt entweder WZ oder die Lampen einzeln (ich packe immer die Lampen einzeln rein).
ebenfalls kannst du ganz oben noch einen Echo der Gruppe zuordnen. dann speicherst du das.
Moin,

doofe Frage:

ich habe in der HUE App und Alexa die Raumnamen immer gleich und dann in der Alexa App unter Raum auch nochmal den Raum aus HUE gezogen.
Hat das irgendeine Auswirkung / macht das Probleme?

Habe deinen Tipp umgesetzt und die HUE Raumnamen aus Alexa genommen und nur noch in den Räumen die einzelnen Lampen.
Muss ich nun in HUE umbennen, und wenn ja, warum?

Danke für eine Rückmeldung - bin gerade drüber gestolpert und evtl. erklärt das enige meiner Probleme
0 x
Antworten

Zurück zu „Smart Home Gruppen“

  • Information