Amazon Echo Auto

VW und Ford fangen bereits an, wer wird folgen? Hier kann diskutiert werden.
Benutzeravatar

MichaG
Beiträge: 102
Registriert: Di 15. Aug 2017, 13:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Mi 7. Feb 2018, 13:46

Alexa im Auto macht für mich erst dann Sinn, wenn "sie" wesentlich mehr kann. "Route mich nach Hause", "Starte Blitzer.de" (rein theoretisch, würde ich natürlich nie machen!), beim Musikabspielen erkennen, welche Songs auf meinem Handy gespeichert sind und auch von dort abrufen...

Momentan ist ein Handy die wesentlich bessere Lösung, Musik von AU abspielen kann es außerdem.
0 x
Echo Dot + Vobot Smart Alarm Clock + Broadlink RM pro
Brennenstuhl-Steckdosen + Smartwares Funkschalter + Einbauschalter + Steckdosen
Luminea WLAN-LED-Lampen und -Steckdosen (iO.e-App)
Benutzeravatar

onkel bandit
Beiträge: 286
Registriert: Di 8. Aug 2017, 18:38

Mi 7. Feb 2018, 13:52

Für mich reizvoll sind 40 Mio Songs dabei zu haben, meinen Lieblings Sender überall in Deutschland zu hören und mein smart Home von unterwegs zu steuern
0 x
Benutzeravatar

AndreasH
Beiträge: 9
Registriert: Di 14. Feb 2017, 18:08
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 1

Sa 16. Jun 2018, 16:34

Hi,
habe mir extra noch einen DOT zugelegt um Alexa auch problemlos im Auto zu nutzen. Habe das kleine "Dottie" per Klinke und USB am Auto dran. Mein iPhone dient als mobiler Hotspot. Leider war es mir vorhin unmöglich das Gerät als Hotspot zu aktivieren, nach 1h testen gab ich es auf. Bin denn den einfachen Umweg über meinen Laptop gegangen und habe von dort aus für das DOT den Hotspot vom iPhone angewählt, klappte sofort.

Kennt jemand eine Möglichkeit den Hotspot unter bestimmten Umständen automatisch ein- und aus zu schalten? Unter Android gibt es einige Apps die dies können, ich weiss leider nicht wie ich das mit dem iPhone automatisieren könnte? Ich möchte das wenn einige Bedingungen erfüllt sind, der Hotspot aktiviert wird, sind diese Bedingungen nicht erfüllt, soll er wieder aus gehen. (Ladung per USB, ausserhalb Heimnetz)...

Gibt es da ne Lösung?

PS: Ich habe hier ein ROAV VIVA seit 3 Wochen liegen. Aufgrund eines sinnlosen Updates der App kann dieses nur noch Englisch. Alexa in englisch sollte eigentlich kein Problem sein, nur das die Aussprache von diversen Interpreten nur schwer verstanden wird, was das ganze zu einem Glücksspiel werden lässt. Selbst mit versuchtem englischen Akzent extrem schwer. Wenn das in ein paar Wochen behoben wird, werde ich evtl. wieder auf die roav viva gehen... der Dot reagiert aber schneller finde ich...


Mit freundlichen Grüßen
Andreas
1 x
Benutzeravatar

onkel bandit
Beiträge: 286
Registriert: Di 8. Aug 2017, 18:38

Sa 16. Jun 2018, 17:52

Hab nen mobilen LTE Router im Auto der das und dein Problem beseitigt ... Hat der viva nen Aux Ausgang? Mein Autoradio mag nur einen Bluetooth Sender, kann also wenn mit Handy verbunden nicht mit nem 2. Umgehen
0 x
Benutzeravatar

AndreasH
Beiträge: 9
Registriert: Di 14. Feb 2017, 18:08
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 1

So 17. Jun 2018, 11:58

onkel bandit hat geschrieben:
Sa 16. Jun 2018, 17:52
Hab nen mobilen LTE Router im Auto der das und dein Problem beseitigt ... Hat der viva nen Aux Ausgang? Mein Autoradio mag nur einen Bluetooth Sender, kann also wenn mit Handy verbunden nicht mit nem 2. Umgehen
Hi,
der Roav Viva funktioniert etwas anders. Das Gerät stellt eine Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone her und kommuniziert über eine Roav VIVA App mit dem Rest der Welt. Die Wiedergabe vonMusik etc. geht ausschließlich über die Audio Verbindung des Smartphones. Demnach hättest du mit dem Gerät keine Nachteile. Das Handy kommt mit mehren BT Verbindungen klar.

Das mit dem LTE Router stimmt schon, jedoch ist das eine Kostenfrage. Ich habe einen Musik-Pass für diverse Anbieter auf meiner Hauptkarte (Vodafone Red M) Auf einer Zweitkarte für einen Router hätte ich zwar genügend Volumen, müsste aber Musik nochmals dazu buchen um kostentechnisch keine Nachteile zu haben. Das Volumen geht ja von der Hauptkarte ab... :-(

Etwas nervig ist, das Alexa zum hochfahren immer ne Minute benötigt bis sie ansprechbar ist... zum Glück ist in meinem Auto die Stromversorgung noch eine gewisse Zeit an wenn ich nur mal kurz das Fahrzeug verlasse (Bäcker, kurz einkaufen), Alex bleibt denn an, verliert nur mal das Netz, was schnellstens verbunden ist wenn ich wieder in er Nähe bin.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas
Zuletzt geändert von AndreasH am So 17. Jun 2018, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

onkel bandit
Beiträge: 286
Registriert: Di 8. Aug 2017, 18:38

So 17. Jun 2018, 12:47

Hab ja nen Android Autoradio ... Aber dann bringt der viva für mich nix weil mal ich fahre und mal meine Frau, ich versuche mal nen Dot günstig zu schießen
0 x
Antworten

Zurück zu „Alexa im Auto“

  • Information