Amazon Prime Day: Echo Connect soll kommen

Hier kommen News zum Forum, Amazons Echo und Alexa Voice Service rein.
Benutzeravatar

onkel bandit
Beiträge: 314
Registriert: Di 8. Aug 2017, 18:38

So 8. Jul 2018, 19:02

Meine Zustimmung !!!!
0 x
Benutzeravatar

AlexaFan
Beiträge: 68
Registriert: Di 27. Mär 2018, 23:59
Vorhandene Echos: 44
Vorhandene Echo Dots: 12

Mo 9. Jul 2018, 02:48

WaJoWi hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 14:48
Ich weiß ja nicht wie es in Deutschland ist, aber ein Festnetzanschluss ist bei uns heute bestenfalls eine (meist unnötige) Beigabe zum Internetzugang. Kein Wunder, kostet doch die Minute ins Festnetz rund 5 Cent und ins Mobilfunknetz das vier- bis fünffache!
Bei uns sind Inlandsgespräche unbegrenzt im Preis enthalten, nur Anrufe ins Mobilfunknetz kosten extra (aber auch dafür gibt es Flatrates).
Bei einem Mobiltarif sind mehr als genug Inklusivminuten in alle Netze dabei und der kostet auch monatlich noch weniger.
Bei uns ist es genau umgekehrt.
Genau aus diesem Grund kündigen immer mehr ihren Festnetzanschluss oder verwenden ihn nicht zum Telefonieren.
Und ich rufe auch heute lieber noch von einem Festnetzanschluß aus an und rufe auch lieber selbst einen Festnetzanschluß an.
Interessanter wäre die Sache, würde Amazon einen sehr kostengünstigen VoIP-Service dazu anbieten auf den man auch Anrufe umleiten kann [...]
Zusätzlich wäre das sicher interessant, aber ich finde das mit dem Festnetz wesentlich besser, da ich so meine Nummern behalten kann.
[...] und dessen ausgehende Telefonnummer frei eingestellt werden kann. Aber das tun sie wohl nicht, oder?
Das wird nie möglich sein, da man sich sonst als jedermann ausgeben könnte.

Interessant wäre aber, wenn man zusätzlich mit einer (Partner-)SIM-Karte eine mobile Nummer "Home"-fähig machen könnte.
So kommt dieses Gadget rund 10 Jahre zu spät...
Es kommt passend zu den Echos, und da nur ein Jahr "zu spät".
0 x
Benutzeravatar

robin.h
Beiträge: 600
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 9. Jul 2018, 06:19

ja... ich glaube auch, dass in Privathaushalten die Zahl der Festnetznutzer zurückgeht, aber es gibt genug Leute, die ihn eben doch nutzen... oder homeoffice betreiben... und ein paar andere, könnte ein gut funktionierender connect sogar dazu bewegen, ihre Anschlüsse sogar zu nutzen (hier muss man aber wirklich mal warten, wie es mit der Qualität aussieht).
Das Ding ist ja nun auch nicht so ein HighTech-Wunder, dass Amazon unbedingt an jeden Haushalt und Echo Nutzer einen Connect verscherbeln muss. Eher ein Gimmick, für Echo-Nutzer, die eben auch ihr Festnetz nutzen.

Privat nutze ich mein Festnetz kaum... meine Freundin schon eher mal... aber viele Anrufe die ich beruflich tätige, gehen doch noch über den Anschluss... ich könnte mir aber vorstellen, auch mal wieder Privat etwas mehr das Festnetz zu nutzen, wenn die Echos dabei vernünftiger klingen als beim Drop-In.
Zuletzt geändert von robin.h am Mo 9. Jul 2018, 06:20, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

WaJoWi
Beiträge: 136
Registriert: Do 26. Jan 2017, 11:52
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 9. Jul 2018, 07:41

AlexaFan hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 02:48
Bei uns sind Inlandsgespräche unbegrenzt im Preis enthalten, nur Anrufe ins Mobilfunknetz kosten extra (aber auch dafür gibt es Flatrates).
Okay, dann sieht das natürlich anders aus als bei uns. So wird das Kastl in Österreich eben kein Renner. :slightly_smiling_face:
[...] und dessen ausgehende Telefonnummer frei eingestellt werden kann. Aber das tun sie wohl nicht, oder?
AlexaFan hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 02:48
Das wird nie möglich sein, da man sich sonst als jedermann ausgeben könnte.
Das kann man doch leicht verifizieren. Es reicht ein Anruf an diese Nummer und man muss einen Code eingeben. Schon ist bestätigt, dass man zumindest Zugang zu diesem Anschluss hat.
So kommt dieses Gadget rund 10 Jahre zu spät...
AlexaFan hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 02:48
Es kommt passend zu den Echos, und da nur ein Jahr "zu spät".
Wie gesagt, je nach Markt hat es seine Berechtigung. In Österreich eher nicht.
0 x
Benutzeravatar

2712
Beiträge: 65
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:20
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 9. Jul 2018, 08:17

Naja, wer 3 Anschlüsse an seinem Router betreibt (1 X ISDN, 2 X VoIP) wie ich könnte das Ding an einen der analogen Teilnehmeranschlüsse der Fritzbox hängen. Da einer der beiden VoIP Anschlüsse eine Nebenstelle der Telefonanlage (Home Office) meiner Fa. ist wäre es schon interessant, ob Wsahlregeln einstellbar sind. Das wäre durchaus interessant...

Übrigens, auch in Österreich gibts auch Flecken, wo das Handynetz zu wünschen übrig lässt...
Zuletzt geändert von 2712 am Mo 9. Jul 2018, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Spielzeug: LMair + Extender, 3 Dots, 1 Echo, 1 Echo Show, 1Fire HD10, 1 Harmony Elite, 1 Harmony Companion, Bose Soundtouch 10, Marantz SR7010, Marantz SR7005, VU+Duo,VU+Duo 2,RM3mini, Raspi3
Benutzeravatar

Winni
Beiträge: 349
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 09:31
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 9. Jul 2018, 09:54

Ich werde mir das Teil wahrscheinlich kaufen, wenn erhältlich. Die Möglichkeit Gespräche über einen Echo anzunehmen und freisprechen bei normalen Telefonaten finde ich sehr reizvoll. Ausserdem ersetzt das System auch ein Notfall Rufsystem, gerade für ältere Leute nicht uninteressant.
0 x
1x Echo Plus, 1x Echo Spot, 4x Echo Dot, sowie Innogy System mit div. UP-Schaltern, dimmbare Schaltdosen, Fernbedienung und Heizkörperthermostate, 1 x D-Link DSP-W215 4 x AVM Dect200, sowie div. andere Sachen.
Benutzeravatar

robin.h
Beiträge: 600
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 9. Jul 2018, 09:59

Das mit dem Notruf-System ist auf jeden Fall ein guter Punkt... Gerade auch bei sturzgefährdeten Menschen, die dann zumindest um Hilfe "rufen" können
0 x
Benutzeravatar

Winni
Beiträge: 349
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 09:31
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 9. Jul 2018, 10:37

Wir hatten so einen Fall in der Familie, der Sender für den Alarm hatte meine Mutter auf dem Nachttisch liegen als sie im Bad stürzte. Sie lag da mehrere Stunden mit gebrochenen Rippen und einem Riss in der Milz...
0 x
1x Echo Plus, 1x Echo Spot, 4x Echo Dot, sowie Innogy System mit div. UP-Schaltern, dimmbare Schaltdosen, Fernbedienung und Heizkörperthermostate, 1 x D-Link DSP-W215 4 x AVM Dect200, sowie div. andere Sachen.
Benutzeravatar

MichaG
Beiträge: 106
Registriert: Di 15. Aug 2017, 13:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Mo 9. Jul 2018, 13:41

90% aller bei uns eingehenden Festnetzanrufe betreffen meine Frau, privat oder halb-beruflich. Da ist der große Vorteil eines DECT-Telefons, man nimmt es und verschwindet dahin, wo man in Ruhe telefonieren kann. Oder ein Kind geht ran und bringt es raus in den Garten.

Ich kann mir wenig Situationen vorstellen, wo ich wirklich mit einem Echo telefonieren würde.
0 x
Echo Dot + Vobot Smart Alarm Clock + Broadlink RM pro
Brennenstuhl-Steckdosen + Smartwares Funkschalter + Einbauschalter + Steckdosen
Luminea WLAN-LED-Lampen und -Steckdosen (iO.e-App)
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 991
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 4
Kontaktdaten:

Mo 9. Jul 2018, 14:33

MichaG hat geschrieben:
Mo 9. Jul 2018, 13:41
Oder ein Kind geht ran und bringt es raus in den Garten.

Ich kann mir wenig Situationen vorstellen, wo ich wirklich mit einem Echo telefonieren würde.
Wenn man weder Kind noch Garten hat ...... :') :') :')
1 x
2x Echo Dot, 1x WisQo Hub, 2x WisQo Switch, 5x Sonoff Switch, 4x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x Eurodomest-LED-Leuchten

"Siri, ist noch Bier im Kühlschrank?" ...... "Mir doch egal, frag doch Deine neue Geliebte....Alexa!"
Antworten

Zurück zu „News“

  • Information