Roav VIVA von Anker - Alexa im PKW, ein erster Erfahrungsbericht

VW und Ford fangen bereits an, wer wird folgen? Hier kann diskutiert werden.
Benutzeravatar

Themenstarter
Volkerchen
Beiträge: 63
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 4. Feb 2019, 14:52

KickAssAngel hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 10:43
Starte ich jetzt mein Auto, schaltet sich der Stecker aus. Er geht dann auch nicht wieder an. Erst wenn ich diesen herausziehe und wieder einstecke startet er erneut. [...]

Warum schaltet er er sich beim Starten meines Motors ab? Evtl. ein Sicherheitsmechanismus (Überspannungsschutz)? Und warum schaltet er sich dann nicht wieder an?
Das ist zumindest merkwürdig. Ich würde mal eine Mail an den Hersteller schicken und dort fragen. Würde der VIVA beim Starten nur kurz stromlos, würde er sich umgehend wieder einschalten. Macht Deiner ja auch, wenn Du ihn kurz aus der Buchse ziehst. Vielleicht liegt das ja tatsächlich an irgendwelchen Spannungsschwankungen. Wenn Du ein Messgerät hast, kannst Du ja mal den Spannungsverlauf beim Starten des Fahrzeugs beobachten.
MichaG hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 14:14
Der VIVA hat also ein eigenes Mikro, aber keinen Lautsprecher, verstehe ich das richtig?

Wenn das Handy zwar über Bluetooth mit dem Radio gekoppelt habe (was ja meist automatisch passiert), aber normales UKW-Radio laufen habe, ist Stille, wenn ich nach der Uhrzeit frage? Oder kommt die Antwort aus dem Handy? Was passiert, wenn ich z.B. einen Podcast oder ein Hörbuch vom Handy höre?
Der VIVA hat in der Tat keinen eigenen Lautsprecher - dafür ist es auch zu klein. Es hat nicht mal einen Line-Ausgang, an den man irgendwas anklemmen könnte (auch wenn die App gegenteiliges behauptet - also nicht auszuschließen, dass es auch eine Version mit Line-Ausgang gibt/gab). Ton geht (jedenfalls bei meinem VIVA) also ausschließlich über Bluetooth raus.

Wenn ich über mein Handy ein Hörbuch höre und Alexa irgendetwas frage, wird nach dem "Alexa" das Hörbuch leise und Alexa drängelt sich akustisch in den Vordergrund. Höre ich hingegen einen UKW-Sender, geht ihre Antwort natürlich ins Leere - das ist systemimmanent. Das geht auch nicht anders - außer der VIVA würde sich per HFP Profil anmelden (wie das z.B. die App von blitzer.de macht), dann würde die Tonausgabe das Radio zum Umschalten bewegen. Damit würde man sich allerdings wieder andere Nachteile einhandeln.

Wenn also Dein Radio einen UKW-Sender dudelt oder auf eine andere Eingangsquelle geschaltet ist (USB, Line, etc....) musst Du erst auf Bluetooth umschalten, bevor Du Alexa etwas sagst, auf das das Du eine akustische Rückmeldung erwartest. Um das Garagentor zu öffnen, ist das natürlich nicht nötig, denn da hast Du ja eine optische Rückmeldung.

Generell ist der VIVA nur angenehm zu bedienen, wenn man über einen halbwegs modernen PKW verfügt, dessen Radio mit Lenkradtasten bedient werden kann.

ciao
volker
Zuletzt geändert von Volkerchen am Mo 4. Feb 2019, 14:56, insgesamt 3-mal geändert.
1 x
Benutzeravatar

theNick
Beiträge: 136
Registriert: So 29. Jan 2017, 18:11
Vorhandene Echo Dots: 2

Do 7. Feb 2019, 04:37

theNick hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 23:54
Moin,

ich habe mir nun ein Radio mit Android System gekauft, in der Hoffnung, dass Alexa und Google Sprachsteuerungen funktionieren...
Bin gespannt....

Beste Grüße

Nick
Moin,

kurzer Bericht...

Alexa läuft tadellos, wie auch auf einem Android- Handy! Es lässt sich also alles vom Auto aus steuern, Musik starten etc.
Mit der App "Listens for Alexa" hört Alexa auch im Hintergrund zu. Leider wird dadurch die Google Sprachsteuerung im Hintergrund
deaktiviert. Die ist aber für die Sprach- Steuerung des gesamten Android- Systems einfach genial und Alexa weit überlegen.
Deshalb habe ich mir für den Alexa- Sprachbefehl einen Button auf die Radiooberfläche gelegt...

Beste Grüße

Nick
0 x
TV: Samsung Plasma PS506970YS / Receiver: Onkyo TX-NR646 / HTPC: MediaPortal, IR605A/Q, IMON / Fire TV Stick / Raspberry PI 2 / Raspberry PI 3 / Harmony 650 / Harmony Elite/Hub / Hue Bridge + 4 Lampen / Echo Dot 2x
Antworten

Zurück zu „Alexa im Auto“

  • Information