Amazon ermöglicht Alexa Skills bald den Zugriff auf Kontaktinformationen

Alexa erhält Zugriff auf Kontaktinformationen
(Quelle: amazon.com)

Amazon hat bekanntgegeben, dass Alexa Skills demnächst auf Kontaktinformationen der Nutzer erhalten können. Die Customer Profile API wird dazu eingeführt und macht es möglich, Usern noch besser zugeschnittene Informationen zukommen zu lassen. 

Es soll damit möglich sein, für Nutzer zum Beispiel Reservierungen in Hotels vorzunehmen oder diesen auch umfangreiche Infos als E-Mail zukommen zu lassen, falls dieser dies wünscht. Vor allem für Skill Entwickler für Alexa dürfte dies hilfreich sein – über die Customer Profile API kann man auf alle Kontaktinformationen direkt zugreifen.

Kontaktinformationen zentral gesammelt: Name, Mailadresse und mehr

Über eine Skill Anfrage kann man die Nutzerdetails simpel abrufen, sofern diese aktiviert wurden. Neben dem Namen und der E-Mailadresse kann so auch die mobile Rufnummer abgefragt werden.

Allerdings: der User muss dazu eine Erlaubnis erteilen.

Erste Alexa Skills verwenden die Customer Profile API bereits.

(Quelle)

1 Kommentar

Von Machdies


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben