Neues Patent: Alexa soll Akzente selber übersetzen

(Quelle: pexels.com)

Akzente können das Leben durchaus erschweren. Das dürften bisher auch Nutzer von Alexa bemerkt haben. Doch der Sprachassistent von Amazon kann Akzente jetzt selber übersetzen – und macht die Verwendung damit durchaus leichter.

Weiterlesen

Amazon ermöglicht Alexa Skills bald den Zugriff auf Kontaktinformationen

Alexa erhält Zugriff auf Kontaktinformationen
(Quelle: amazon.com)

Amazon hat bekanntgegeben, dass Alexa Skills demnächst auf Kontaktinformationen der Nutzer erhalten können. Die Customer Profile API wird dazu eingeführt und macht es möglich, Usern noch besser zugeschnittene Informationen zukommen zu lassen.  Weiterlesen

Alexa: ESP für bessere Kommunikation soll kommen

ESP für Alexa
ESP für Alexa (Quelle: Amazon.com)

Alexa Geräte sollen schon bald auch ESP (Echo Spatial Perception) nutzen können. Damit soll es möglich werden, dass die Geräte untereinander noch besser kommunizieren können. Auch eine bessere Koordination soll hiermit möglich werden. Weiterlesen

Alexa unterstützt künftig auch Sexspielzeug

Lovense Lush und Amazon Echo; Quelle: Lovense/Amazon

Neue Wege zum sexuellen Glück? Künftig sollen mit Alexa auch Sexspielzeuge per Sprachbefehl bedient werden können. Erotik-Anbieter Lovense teilte mit, dass App-bezogene Sextoys bald auch an Alexa und damit an die Amazon Cloud angebunden werden. So kann die Vibration der Geräte zum Beispiel sofort gestartet werden.

Weiterlesen

Alexa bietet Unterstützung für beeinträchtigte Menschen

Quelle: Pexels

Mit einem Echo Spot oder auch Echo Show kann man jetzt auf „Alexa Caption“ zugreifen. Dieser Dienst bietet für beeinträchtigte Menschen eine Erleichterung. Wer taub oder schwerhörig ist, kann auf den Geräten Alexa Antworten auch mit Untertitel in deutscher Sprache abrufen.

Weiterlesen

Alerts Interface: Eigene Alarmtöne für Alexa und mehr

Alexa für iOS
Quelle: pexels.com

Alexa und damit alle Geräte, die mit der Amazon Sprachassistenz kommunizieren, kann das Wetter ansagen, Musik spielen und vieles mehr erledigen. Auch Kalendertermine oder Timer lassen sich damit setzen. Amazon hat nun mitgeteilt, dass man das „Alerts Interface“ aktualisiert hat. Die Version 1.3 macht es zum Beispiel möglich, eigene Alarmtöne für Wecker und Co. festzulegen.

Alerts Interface kann jetzt mehrere Alarme gleichzeitig stoppen

Unter anderem kann man Alarme jetzt auch einfach gleichzeitig deaktivieren, was bisher nur für einzelne Alarme möglich war. Auch die Lautstärke des Alarms kann man nun auswählen. Über die Alexa App ist das einfach möglich.

Durch das Update kann man nun aber auch die Sounds für einen Alarm festlegen. Die „custom alert tones“ stehen hierfür bereit, allem Anschein nach gibt es aber nicht die Chance, eigene Töne auszusuchen.

(Quelle: Amazon)

Echo Show: Alexa Skill von ImmobilienScout24 kommt

Alexa Skill
(Quelle: Amazon / ImmobilienScout24

ImmobilienScout24 bringt für den Echo Show einen neuen Alexa Skill. Damit kann man das Immobilienportal auch per Sprachsteuerung nutzen und sich die Bildergalerien zu den Inseraten sofort auf dem Echo Show oder Echo Spot ansehen.

Weiterlesen

Amazon Prime Day: Echo Connect soll kommen

Quelle: Amazon Presse

Wie der Business Insider berichtet, soll die Echo Auswahl von Amazon erweitert werden. Mit dem Echo Connect wird diese aufgewertet – zum Prime Day am 16. Juli soll das Gerät wohl nach Deutschland kommen. In den USA ist es bereits seit Ende letzten Jahres erhältlich.

Weiterlesen