Skype für Alexa wird verteilt

Quelle: Amazon

Die neue Skype-Funktionalität, über welche wir bereits vor einigen Wochen berichteten, soll nun laut diversen Berichten, auf ersten Amazon Echo Geräten verfügbar sein. Damit sollen sich Telefonate mit jedem anderen Skype-Benutzer führen lassen. Dabei muss der Gesprächspartner natürlich auch kein Alexa-Gerät oder keine Alexa-App nutzen. Ein riesen Vorteil gegenüber den bisherigen Alexa-Anrufen.

Skype Konto mit Alexa verknüpfen

Unter den Alexa-Einstellungen, kann man zukünftig unter dem Punkt „Kommunikation“ > „Skype“, sein Skype-Konto mit Alexa verbinden. Dabei muss sich einmalig mit dem Microsoft-Konto eingeloggt werden. Danach steht der Funktionsumfang von Skype auf allen Echos zur Verfügung. Auch Lautsprecher mit Alexa von Drittherstellern sollen Skype nutzen können (Quelle: Skype). Ob dies direkt mit der Einführung hier in Deutschland der Fall sein wird, ist bisher noch unklar.

Unklar ob auch die Ausbringung bereits in Deutschland erfolgt

Einige Medien berichteten, dass die Funktion bereits auf die Geräte ausgerollt wird. Auch die von Microsoft auf deutsch geschaltete Informationsseite, deutet auf einen Start der Funktion in Deutschland hin.

Bestätigte Meldungen gibt es allerdings bisher nur von englischsprachigen Nutzern. Auch unsere Nutzer berichten, dass Sie die Funktion bisher noch nicht aktivieren können.

Wenn die Funktion in Deutschland freigeschaltet wird, werden wir den Artikel natürlich aktualisieren.

Quellen: MobiFlip, Skype

8 Kommentare

Von Rudolfo121, WaJoWi, plegg, martin.maethner, robin.h, Vocaris


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben