Amazon Echo Ausfall / Störung

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Benutzeravatar

hapoppe
Beiträge: 256
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 16:28
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 31. Aug 2020, 08:48

Da hat AMAZON beim letzten Update was verbockt!!!

Im Wohnzimmer habe ich mir so geholfen, dass ich eine der beiden Blechdosen als bevorzugten Lautsprecher eingerichtet habe, somit ist hier das Problem kleiner geworden, allerdings wenn ich zu laut spreche, springen die anderen Dosen auch an! Grrrrrr

Harry
0 x
Harry

Echo Show 1.+2. Gen, Echo, Echo Dot, Echo Connect; Broadlink RM Pro & mini3; Skill "idc for EU"; Funksteckdosen; FRITZ!BOX (7590/7490/6660), AVM DECT200/210/400; Shelly 1, 2 + 2,5, Dimmer, S-plug & H/T sowie Türkontakt
Benutzeravatar

floppi
Beiträge: 36
Registriert: Mi 11. Dez 2019, 11:18
Vorhandene Echos: 9
Vorhandene Echo Dots: 7

Do 31. Dez 2020, 12:21

Hallo, gibt es mal langsam Hoffnung auf Besserung? Ich überlege ernsthaft (mal wieder) sämtliche Alexas zu entsorgen (aktuell 7 Stück, incl. Alexa umlimited ABO), denn was aktuell die Blechdosen verstehen ist einfach nur noch Mist.
Ich habe mittlerweile in der Küche neben Alexa einen Google Nest Mini stehen (Luftlinie 5cm).

Typische Situation..ich gehe früh in die Küche.."Alexa Licht an"..dading....das wars, kein Licht an. Ich dann "Ok Google..Licht an"...zack..Licht an.
Nächstes Beispiel..ich habe mehrere Saugroboter...Alexa kann die nur als an/aus bedienen - wenn überhaupt. Google kann die nicht nur pausieren sondern z.b. auch explicit in die Ladestation fahren etc. Toll!
Und was mich aktuell am meisten und meine Frau auch stört. Teilweise plappert Alexa los und erzählt völligen Unsinn, z.B. "Alexa spiel eine Leo Lausemaus"..was kommt..."Ich habe folgendes im Web gefunden und übersetzt...blablablaba..."
Auch super...wenn man zu Alexa dann "Alexa aus" sagt..ist Ruhe...Hörspiel ist aus. Mittlerweile fängt Alexa aber nach ca. 20 Minuten einfach wieder von alleine aus und spielt das Hörspiel weiter...auf irgendeiner Alexa...Wenn ich nach Sprachkommandos (Alexa..Datenschutz...) schaue gibt es kein Kommando was den Befehl ausgelöst hat. Auch wenn ich Alexa frage was sie gehört kommt ich habe nichts gehört. WARUM spielt sie dann einfach Hörspiele ab???
Fehlt nur noch ein kleiner Schritt und Alexa öffnet von alleine mal meine Garage (smart-Öffner) oder schaltet nachts Lampen an oder die Heizung aus!!!???

Das ist mittlerweile nicht einfach nur schlampig, das ist mittlerweile gefährlich was da passieren kann.

Seht ihr das anders? Und warum passiert da nichts?

Noch ne Anekdote. Alexa erkennt die Stimme meiner Frau -"Hallo .....!"
Es gibt aber kein Stimmprofil mehr von meiner Frau. Nirgends. Habe den Support angerufen..aufgegeben, email geschrieben...nach ca 2 Stunden bekomme ich einen Anruf aus England/London!!!??? Ich natürlich nicht ran. Später kommt ne email...wir haben Sie telefonisch nicht erreicht..blabla....JA gehts noch?????
Problem nochmal per email geschrieben, keine Lösung. Das Stimmprofil meiner Frau ist wohl irgendwo auf nem amazon server wo ich nicht mehr ran komme. Ich weiss, man findet es nur in der App, da stand meines und sonst keines. Meins gelöscht. Gut..das von meiner Frau?? weg, aber Alexa spricht sie noch immer mit Ihrem Namen an. Datenschutz JUHU. Support JUHU.

Mal ersthaft, wieso nutzen wir diese sinnlosen nervigen Blechdosen noch?
Mein einziger Grund.ich habe noch ein Amazon ABO. Musik und Hörspiele fürs Kind, dazu Videos. Gäbe es eine Alternative...wäre Alexa schon lang weg, ehrlich!
Zuletzt geändert von floppi am Do 31. Dez 2020, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 649
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5

Do 31. Dez 2020, 12:42

Es zwingt dich doch keiner sie zu benutzen. Zieh den Stecker und du hast Ruhe.
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 469
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Do 31. Dez 2020, 17:30

paoplo hat geschrieben:
Do 31. Dez 2020, 12:42
Es zwingt dich doch keiner sie zu benutzen. Zieh den Stecker und du hast Ruhe.
Du kannst aber schon verstehen, wenn man für etwas (nicht unwesentlich) Geld ausgegeben hat, dass man den bescheidenen Wünsch äußern könnte, dass man dafür auch "Funktion" bekommt? :thinking:
1 x
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 649
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5

Fr 1. Jan 2021, 11:09

padrino hat geschrieben:
Do 31. Dez 2020, 17:30
paoplo hat geschrieben:
Do 31. Dez 2020, 12:42
Es zwingt dich doch keiner sie zu benutzen. Zieh den Stecker und du hast Ruhe.
Du kannst aber schon verstehen, wenn man für etwas (nicht unwesentlich) Geld ausgegeben hat, dass man den bescheidenen Wünsch äußern könnte, dass man dafür auch "Funktion" bekommt? :thinking:
Sicher versteh' ich das. Doch was nutzt es sich darüber aufzuregen?!
Schaffst du dein Auto ab, weil die effektiven vervrauchswerte nicht mit den beworbenen übereinstimmen.
Gehst du nicht mehr tanken, weil du auf Mineralölsteuer Mehrwertsteuer bezahlst.
Der Stromanbieter die reduzierte Mehrwertsteuer nicht weiterreicht.
Du gebühren bezahlst für dieses miese fernsehprogramm.
Die Liste liesse sich unendlich fortsetzen. Warum bewerben firmen heutzutage ihre Produkte mit sternchentext, hochgestellte 1,2,3 ?! Um sich eine Hintertür offen zu lassen die Kundschaft über's Ohr zu hauen. Oder bekommst du die zugesagte Geschwindigkeit beim dsl Anschluss.........
1 x
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 161
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Fr 1. Jan 2021, 13:30

HI,

naja, ich denke, dass floppi nur mal checken wollte, ob er der einzige ist, der sich für einen Alexa-Deppen haelt (floppi, bitte sieh mir das nach), oder ob es noch andere gibt - wie mich zum Beispiel.

Mir geht es nicht viel anders. Die Balance zwischen "Geht super" und "Schmeiss es raus" ist aktuell auch nur ausgewogen. Mal kommt ein "Geht super" dazu (Multiroom mit FireTV 4k), mal kommt ein "Schmeiss es raus" dazu. (Alexa, schalte Abendlicht ein ... Abendlicht kenne ich nicht, aber vielleicht gefällt Dir Blah, Blah, Blah ... dann geht das Abendlicht an).

Inzwischen habe ich mich in meiner Alexa-WG mit den Kisten arrangiert und lebe mit deren schönen Seiten wie auch mit deren Defiziten auf friedlichem Fuss. Dabei verzichte ich aktuell aber auf Einzug neuer Boxen. Vom kompletten Rausschmiss bin ich allerdings auch noch ein Stück entfernt, da immer mal eine Sonnenseite vorbei kommt. :-)

Edit: Muss mich korrigieren. Ein Dot2 hatte das zeitliche gesegnet. Hab mir als Ersatz einen Dot4 im Angebot geholt. Kommt aber erst noch.

LG, Goggo
Zuletzt geändert von Goggo16 am Fr 1. Jan 2021, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

floppi
Beiträge: 36
Registriert: Mi 11. Dez 2019, 11:18
Vorhandene Echos: 9
Vorhandene Echo Dots: 7

Mo 4. Jan 2021, 13:50

also geben sich alle einfach damit ab, dass eine gekaufte ware mit einer ehemals funktionierenden spracherkennung/verarbeitung einfach nur noch hier und da mal funktioniert bzw. sie aktuell von fehlfunktionen nur so strotzt?

und ja..entschuldigung, dass ich da mal in einem alexa-forum nachfrage ob dieses verhalten mittlerweile "normal" ist.... !?
0 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 332
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 12. Jan 2021, 15:32

floppi hat geschrieben:
Mo 4. Jan 2021, 13:50
also geben sich alle einfach damit ab, dass eine gekaufte ware mit einer ehemals funktionierenden spracherkennung/verarbeitung einfach nur noch hier und da mal funktioniert bzw. sie aktuell von fehlfunktionen nur so strotzt?
Dein Posting Ist Relativ Schwer Lesbar, Es Wäre Nett, Wenn Du Das Für Die Zukunft Ändern Könntest. O:-)

Ansonsten hast Du völlig richtig erkannt, dass das gesamte Alexa-Universum eine Zumutung an Disfunktionalität und eine unerträgliche Ansammlung von sich ständig verändernden Bugs ist. Und tendenziell wird es von Monat zu Monat schlimmer statt besser.

Aber als User hat man ja kaum eine andere Möglichkeit, als sich zähneknirschend damit abzufinden und so gut es geht um die Fehler herum zu lavieren. Es geht hier ja nicht um einen Toaster, den man wegwirft und ohne großen Aufwand gegen ein Konkurrenzmodell austauscht, wenn er die Brotscheiben nicht mehr gleichmäßig bräunt.

Ich habe mir jetzt mal so eine Google-Dose angeschafft, um zu sehen, was die Konkurrenz so drauf hat. Manches ist besser, manches ist auch schlechter. Aber die ersten Tests waren jedenfalls nicht so, dass ich es für erstrebenswert halten würde, nun den ganzen Amazonschrott gegen eben solchen von Google auszutauschen. Das ist aufwändig, teuer und am Ende hat man dann statt des Teufel den Belzebub in der Hütte... :upside_down_face:

ciao
volker
2 x
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information