Amazon Echo kein Ton mehr / Befehle werden aber entgegengenommen

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Benutzeravatar

Themenstarter
Gert
Beiträge: 1
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 15:45

Mo 13. Nov 2017, 15:50

Hallo zusammen,

ich habe über die Suche leider nichts gefunden. Falls das Problem ggf. doch schon behandelt wurde, sorry.

Seit kurzem verstummt mein Echo nach kurzer Zeit immer. Alexa spricht nicht mehr und es kommt auch sonst kein Ton mehr heraus. Befehle werden jedoch noch entgegengenommen und sogar ausgeführt (Licht einschalten, Musik wird abgespielt aber man hört nur nichts / kann man in der App erkennen).
Nach einem Neustart geht es wieder für kurze Zeit.

Der Echo ist nicht per Bluetooth mit anderen Geräten verbunden. Es versucht also nicht den Ton auf einem externen Lautsprecher oder so wiederzugeben.

Kennt jemand das Problem?

Viele Grüße
Gert
0 x
Benutzeravatar

robin.h
Beiträge: 870
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Mo 13. Nov 2017, 17:08

kannst ja mal ein BT oder Kabellautsprecher koppeln... ich vermute fast, dass es da keine Probleme geben wird.
Ansonsten mal nen zurücksetzen auf Werkseinstellungen (Echo Dot und New: Mikro aus und leiser gedrückt halten, bis der Ring blau wird... Echo Plus und 1. Gen: Büroklammer ins Loch unten, bis es piept).
Klingt aber etwas nach nem Hardwaredefekt
1 x
Benutzeravatar

melanie.br??mmel
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Jan 2018, 13:19

So 21. Jan 2018, 13:31

Das selbe Problem tritt bei mir auch des öfteren auf, aber erst seit diesem Jahr. Auf das Aktivierungswort reagiert Echo, bzw Alexa, jedoch kommt kein Ton.
Hörspiele und Musik (von amazon Music) werden plötzlich und ohne Zutun unterbrochen und können nur durch Stecker ziehen und Neustart behoben werden. Schaut man auf die App, wird angezeigt, dass Hörspiel bzw Musik noch laufen, nur der Ton fehlt eben.
Nach Updates gesucht, alles aktuell - App neu installiert - keine Verbesserung.

Hat irgendwer schon neues Erfahren?

Schöne Grüße und einen entspannten Sonntag!
Mela
0 x
Benutzeravatar

Knighty
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 09:21

Mo 12. Feb 2018, 09:31

Ich habe seit längerem das gleiche Problem. Zunächst alle paar Tage, dann regelmäßig jeden Tag. Ich habe den Support kontaktiert. Es wurde mir zunächst geraten, das ECHO auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Hab ich gemacht, leider nichts gebracht.
Es scheint, dass irgend ein elektronisches Bauteil die Lautsprecher stumm schaltet / unterbricht.
Amazon tauscht nun das Gerät um (es ist noch kein Jahr alt). Ich hoffe mal, dass bei dem Ersatz-Gerät dieser Fehler dann dauerhaft weg ist, habe aber so meine Bedenken. Es scheint ja ein systematischer Fehler zu sein. Wenn es ein Hardware Fehler ist, dann kann das natürlich jederzeit bei jedem der gleichen ECHOs wieder auftreten. Ist es ein SW Fehler, dann wäre es toll, wenn die Entwickler diesen Fehler finden (oder erst suchen??) würden, denn dann könnte es bei allen durch ein Update behoben werden.
Auf jeden Fall können die Betroffenen derzeit den Fehler - wenn überhaupt - nur durch einen Umtausch beheben! :grimacing:
0 x
Benutzeravatar

ECCO
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 08:28

Mo 23. Jul 2018, 08:40

Lustig, oder ehrlich gesagt: Nicht wirklich!

Unser Echo im Wohnzimmer (die erste, alte Röhre) macht dieselben Mucken.
Verhält sich seit Wochen so, dass er alle paar Tage nur noch durch Neustart wieder mit Feedback ansprechbar ist und ansonsten mit dem Licht zaubert, als ob er per BT mit irgendwem verbunden ist.
Befehle werden ausgeführt (Lampen gehen an, Verlauf in App sichtbar), aber die Tonausgabe ist weg.!!

Dann hatten wir dieselben Abwicklungen mit Amazon. Reset etc., muss ein Wackler sein...
Jetzt wurde das Ding getauscht. Und siehe da: Nach nur einigen Tagen genau dasselbe mit dem neuen Gerät.

Andere, meist DOTs, machen sowas nicht. Wir hatten SONOS vom Nachbarn oder so im Verdacht.
Da es sich um eine neues/getauschtes Gerät handelt, gibt es aber auch null Verbindungen zu anderen Geräten. Zumindest nicht sichtbar.

Jetzt steht das Ding in der gegenüberliegenden Ecke und wir wissen irgendwie nicht weiter. Amazon wohl auch nicht...

Hat noch jemand eine Lösung bekommen können?
0 x
Benutzeravatar

TI_Andreas
Beiträge: 304
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 10:27
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 5

Mo 23. Jul 2018, 12:51

Zitat aus einem alten Posting von mir. Ein Test kann nicht schaden:

Hast du diesen Leitfaden schon probiert:

https://www.amazon.de/gp/help/customer/ ... =202016990

Was passiert, wenn du dein Bluetooth-Gerät komplett aus der Alexa-App entfernst (siehe Leitfaden)? Funktioniert der Echo dann wieder normal?

Ergänzung:

Du solltest den Befehl "Alexa, entkopple Bluetooth" ruhig mal ausprobieren.
0 x
1. Besucher stellt eine Frage. 2. Ich recherchiere, antworte oder stelle eine Gegenfrage. 3. Besucher lässt nie wieder etwas von sich hören.
Es geht doch nichts über ein gepflegtes Selbstgespräch.
Benutzeravatar

ECCO
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 08:28

Mo 23. Jul 2018, 14:40

Ja, das ist prima und alles schon geschehen,
Obwohl gar keins hinterlegt oder verbunden ist.

Und obwohl es ein neuer von Amazon zugesandter Echo ist, hat er es mit neuem Aufstellort (also andere Ecke) und nur innerhalb von 24 Stunden geschafft, sich wieder den Mund zu verbieten. Lichtkranz und Befehle gehen...
Zuletzt geändert von ECCO am Mo 23. Jul 2018, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

TI_Andreas
Beiträge: 304
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 10:27
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 5

Mo 23. Jul 2018, 15:57

Hmm. Nun könnte man auf Ursachenforschung gehen, denn das Problem haben (auch im englischsprachigen Raum) noch mehr Leute.

Wenn du dir einen zweiten Amazon Account anlegst (Freundin/Frau/Kinder), den betroffenen Echo bei dir abmeldest, einen Werksreset machst und neu im Account deiner Frau anmeldest, dann hast du eine saubere Installation. Nur den Echo mit dem Account verknüpfen und sonst keine weiteren Dinge einrichten (quasi eine Basis-Installation).

Tritt das Problem dann nach 24 Stunden wieder auf, liegt es meiner Meinung nach am Echo/der Firmware oder an deinen WLAN-Einstellungen. Tritt das Problem nicht auf, kannst du nach und nach Dinge hinzunehmen bis du den Auslöser für das Problem gefunden hast.
0 x
1. Besucher stellt eine Frage. 2. Ich recherchiere, antworte oder stelle eine Gegenfrage. 3. Besucher lässt nie wieder etwas von sich hören.
Es geht doch nichts über ein gepflegtes Selbstgespräch.
Benutzeravatar

ECCO
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 08:28

Mo 23. Jul 2018, 16:16

Er ist quasi nackt. (bis auf den Account).
Amazon konnte sich das auch nicht erklären und sprach von einem Wackler am. Lautsprecher was natürlich quatsch ist.

Das neue Gerät, quasi nackt, macht dasselbe. Das alte nach Werksreset etc auch.

Natürlich alles unter einem Account und offensichtlich nur die röhre. Keine dots.
Aber meiner Frau werde ich nicht erklären können, warum ich einen anderen Account darauf setzen würde.
Kann ja aufgrund der (gewissermaßen) Jungfräulichkeit nicht sein.
Das alte übrigens bereits mit unterschiedlichen Frmwares.
0 x
Benutzeravatar

TI_Andreas
Beiträge: 304
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 10:27
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 5

Mo 23. Jul 2018, 16:25

"Er ist quasi nackt. (bis auf den Account)."

Nein, denn wenn der Echo auf deinem Amazon-Account angemeldet ist, dann verfügt er über eine Anbindung an alle deine bisher getätigten Einrichtungen (Routinen, Geräte, Einstellungen etc.)

Alles was du über die Alexa-App einstellst steht über deinen Amazon-Account allen Echo-Geräten zur Verfügung. Daher der Ansatz mit einem neuen "unbefleckten" zweiten Account. Darin wären dann weder Routinen noch Geräte oder sonstige Altlasten eingebunden -> Basisinstallation.
0 x
1. Besucher stellt eine Frage. 2. Ich recherchiere, antworte oder stelle eine Gegenfrage. 3. Besucher lässt nie wieder etwas von sich hören.
Es geht doch nichts über ein gepflegtes Selbstgespräch.
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information