Broadlink RM Pro lässt sich nicht mit dem WLan verbinden

Benutzeravatar

JMS
Beiträge: 100
Registriert: Do 16. Mär 2017, 21:57
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Mo 24. Jun 2019, 22:17

Ich hab ja jetzt schon dutzende Geräte mit dem Wlan verbunden, aber so einen Schrott habe ich noch nie erlebt! Unglaublich.
Wenn man ein langes Passwort hat oder mit Sonderzeichen drin geht es schon mal gar nicht.
Das verrückte ist: ich sehe in der Fritzbox, dass es sich angemeldet hat, aber die App sieht das Gerät nicht :hankey:
Zuletzt geändert von JMS am Mo 24. Jun 2019, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 660
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

Sa 7. Dez 2019, 12:49

kxn hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 22:07
Hallo,
das Thema ist schon etwas älter aber ich habe jetzt das gleiche Problem!
Wie habt ihr das gelöst?
Das würde ich auch gerne Wissen.
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1686
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Sa 7. Dez 2019, 13:11

Frank62 hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 12:49

Das würde ich auch gerne Wissen.
Ich hatte das mit einem RM Mini.........

5 Ghz Signal deaktiviert und beim 2,4 Ghz Signal Kanalbreite auf NUR 20 Mhz gesetzt. Dann ging die Einrichtung. Danach wieder das 5 Ghz aktiviert und im 2,4 Ghz wieder auf 20/40 Mhz gesetzt.
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 660
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

Sa 7. Dez 2019, 14:17

hartmut.krüger hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 13:11

5 Ghz Signal deaktiviert und beim 2,4 Ghz Signal Kanalbreite auf NUR 20 Mhz gesetzt. Dann ging die Einrichtung. Danach wieder das 5 Ghz aktiviert und im 2,4 Ghz wieder auf 20/40 Mhz gesetzt.
Ich habe für das Smart Home Gedöns eine extra Fritzbox und die läuft nur auf 2,4 Ghz. Nur für Schalten von Lampen Steckdosen etc reicht das. 20 Mhz muss ich schauen. Beide Pro und Mini meckern immer rum, wegen Netzwerk, wenn ich die App IHC for Eu öffne.
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Benutzeravatar

Der_Dedl
Beiträge: 732
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 4

Sa 7. Dez 2019, 19:30

Hilft leider nicht weiter, aber trotzdem der Hinweis (auf diesen eigentlich schon uralten Thread), ich habe einen Pro und 2 Minis, keinerlei Probleme mit meinem Fritz Gedöns mit aktiviertem 2,4 (20/40) und 5 GHz WLan.
0 x
Benutzeravatar

Catman69
Beiträge: 21
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 18:16
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3
Vorhandene Echo Shows: 1

Do 5. Mär 2020, 16:53

Kleiner Hinweis. Ich habe in meiner Fritte mit Labor auf WPA2+WPA3 umgestellt. Der Broadlink hat das mit ständigem blinken beantwortet. Nachdem ich wieder zurück auf WPA-WPA2 bin war alles wieder ok.

Wie es aussieht unterstützt der Broadlink nur WPA und nicht die neueren Modi.
0 x
Benutzeravatar

Talos0477
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 12:20

Do 5. Mär 2020, 20:23

Problem bei WPA3 oder auch nicht ... wie man es sieht :grin:

Unterstützung für geschützte Anmeldungen von WLAN-Geräten (PMF)
kann nicht deaktiviert werden , bei WPA2 nur optional...

weder der RM3+ noch der neue RM4 Pro sind in der Lage damit um zugehen
und kommen nicht mehr in Wlan
0 x
Antworten

Zurück zu „Broadlink“

  • Information